1–12 von 29 Ergebnissen werden angezeigt.


Bowlingtaschen

Bowlingtaschen sind gerade der neueste Trend im Bereich Taschen. Koffer-Royal zeigt Ihnen was es mit diesem Handtaschen-Trend auf sich hat. Wir zeigen Ihnen außerdem, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welche Besonderheiten es gibt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Geräumige Taschen für den Alltag
  • Liegen aktuell sehr im Trend
  • Für Freizeit und Büro gleichermaßen geeignet

Was genau ist eigentlich eine Bowlingtasche?

Anders, als es der Name zunächst vermuten lässt, handelt es sich bei der Bowlingtasche nicht um ein Sportequipment eines Bowlingspielers. Vielmehr verbirgt sich dahinter ein modisches Accessoire, das nicht nur bei VIP-Damen für Begeisterung sorgt. Dennoch sind Bowlingtaschen in ihrem Design dem einer herkömmlichen Bowlingtasche aus dem Sportbereich angelehnt. Ihr typisches Merkmal ist daher ihre Geräumigkeit. Denn in solch einer Tasche findet traditionell die Bowlingausrüstung ihren Platz, von den Schuhen bis zum Ball. Fashionistas verstauen darin natürlich kein Sportequipment, sondern nutzen den Raum vielmehr für alles, was im Alltag so mit sich geführt werden soll, vom iPad über den Filofax bis hin zu Smartphone und Schminktasche. Große Handtaschen wie die Bowling Bag sind ein wahres Stauraumwunder und können sogar, abhängig von ihren Maßen, als Alternative zum Weekender herhalten. Somit eignen sie sich auch sehr gut für kurze Ausflüge, um darin etwas an Wechselkleidung und Toilettenartikeln unterzubringen. Gerade auch für Job oder Uni, wenn Unterlagen und Ordner transportiert werden müssen, ist die Bowlingtasche eine ausgesprochen modische und stylische Wahl, die Handtasche und größere Aktentasche in sich verbindet. Genauso gut finden aber auch Sportschuhe und -kleidung ihren Platz, wenn es etwa zur Yoga- oder Fitnessstunde geht. Kurz gesagt: Wann immer etwas mehr an Stauraum benötigt wird und man sich nicht mit mehreren Taschen beladen möchte, stellt die geräumige Bowling Bag ihre Qualitäten unter Beweis.

Bowlingtaschen für den Alltag

Eines der Vorreitermodelle in Sachen Bowlingtaschen ist die "Speedy" aus dem Hause Louis Vuitton. An ihr haben sich viele nachfolgende Designs orientiert. Die Modellvielfalt ist jedoch mittlerweile ausgesprochen groß, was dabei alle Taschen gemeinsam haben, ist jedoch ihre Geräumigkeit. Ebenfalls sehr typisch sind stabile, große Henkel. Dadurch ergeben sich verschiedene Tragevarianten. Sie können Ihre Bowling Bag in der Hand oder auf der Schulter tragen. Oder Sie entscheiden sich für die Tragevariante der Fashionistas und tragen die Tasche in Ihrer Armbeuge, den Arm dabei vor dem Körper angewinkelt. Für ein eher größeres Modell wie die Bowlingtasche, ist dies eine sehr angenehme Möglichkeit, die Tasche mit sich zu führen. Zudem erhält man sich auf diese Weise trotz des Volumens der Tasche eine damenhafte Ausstrahlung. Es lassen sich vermehrt auch Modelle mit langem Trageriemen finden, die Sie wie herkömmliche Umhängetaschen tragen können. Gerade wenn Sie Ihr Modell als Reisegepäck auf Ausflüge mitnehmen, erweisen sich zusätzliche Trageriemen als sehr komfortabel.

Für wen sind Bowlingtaschen geeignet?

Wer also bisher beispielsweise schon eine Beuteltasche sein eigen nennen kann und deren Geräumigkeit zu schätzen weiß, der wird mit einer Bowling Bag umso glücklicher. Denn auch hier erwartet Sie ein flacher und breit gehaltener Boden, der der Tasche zusätzliche Standfestigkeit verleiht, wenn Sie sie neben sich abstellen. Für die elegante Abendveranstaltung ist dieses Modell hingegen nicht unbedingt geeignet, jedoch im Alltag ein unverzichtbarer und vielseitiger Begleiter. Den Nutzungsmöglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt, sei es als Beach Bag oder sogar als Windeltasche, wenn die modebewusste Mutter mit Kind unterwegs ist.

Auch fürs Büro sehr praktisch

Wer seine Bowlingtaschen bevorzugt als praktisches Accessoire zum Business-Chic tragen möchte, sollte auf Ledertaschen zurückgreifen. Insbesondere die Designermodelle haben sich auf den reduzierten und dadurch sehr edlen und hochwertigen Leder-Look spezialisiert. Die Modelle gewinnen dadurch an Zeitlosigkeit und man sieht ihnen in keinster Weise mehr ihre ursprüngliche Funktion an. Sehr raffiniert kann es aber auch wirken, sich für Bowlingtaschen zu entscheiden, denen man ihre sportliche Herkunft gerade bewusst noch ansieht. Ein sportives Retro-Design, vielleicht sogar mit Streetwear-Einflüssen, kann hier im interessanten Kontrast zu der ansonsten elegant geschnittenen Tasche stehen. Letztlich ist es eine reine Geschmacksfrage, denn die Vielzahl an Modellen bedient mittlerweile jede Stilrichtung und richtet sich an absolute Trendsetter ebenso wie an Damen mit gefestigtem Mode-Geschmack, die auch bei ihrer Bowlingtasche keine Experimente mehr eingehen möchten und sich für ein eher klassisch-schlichtes Design entscheiden wollen.