Es werden alle 0 Ergebnisse angezeigt.

Keine deiner Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.


Kellnerbörse - Nicht nur viel Platz für Trinkgeld

Kellnerbörsen sind der stetige Begleiter eines Kellners. Der Alltag ist von Stress und Hektik geprägt, immer wieder kommen neue Kunden. Es müssen Gäste begrüßt und verabschiedet, Bestellungen aufgenommen und Getränke und Essen immer schnell und pünktlich zum Kunden gebracht werden. Dabei ist ein Kellner nicht nur für einen Tisch, sondern oftmals für einen ganzen Abschnitt eines Restaurants verantwortlich. Zwischen all den Aufgaben muss ein Kellner noch die Zeit finden "abzukassieren" wie es im Fachjargon heißt. Typisch für Restaurants ist dabei, dass mit Bargeld gezahlt wird. Zu Anfang befindet sich meist nur das Wechselgeld im Kellnerportemonnaie. Am Ende eines Arbeitstages trägt der Kellner neben dem Wechselgeld, den Tagesumsatz sowie sein Trinkgeld mit sich. Ein Geldbeutel für Kellner muss deshalb groß genug sein, auch große Geldmengen sicher zu transportieren. Gleichzeitig muss er zuverlässig sein, um den Kellner perfekt zu unterstützen. Wir bei Koffer-Royal wissen genau worauf es Kellnern bei der Auswahl der Kellnergeldbörse ankommt. Deshalb zeigen wir Ihnen oben die beliebtesten Modelle, die sich im Restaurantalltag bewährt haben. Aber auch wer nicht in der Gastronomie arbeitet kann von einer Kellnerbörse profitieren.

Kellnerportemonnaie: Darauf kommt es in der Praxis an

Wie wir bereits kurz angesprochen haben, ist der Alltag in der Gastronomie oft sehr stressig. Das Portmonnaie für einen Kellner muss perfekt mit diesen Anforderungen zurecht kommen. Hierbei spielen einige Faktoren eine besonders wichtige Rolle. Zunächst einmal muss sich die Kellnerbörse schnell und ohne Probleme öffnen lassen. Ein Druckverschluss ist im Alltag am sinnvollsten. Er kann nicht wie zum Beispiel ein Reißverschluss klemmen und verschließt dennoch alles sicher. Zudem wird ein großes Geldfach für Münzen benötigt. Typischerweise befinden sich im Geldbeutel eines Kellners am Anfang der Schicht knapp 100 Euro an Münzen zum Wechseln. Wichtig ist vor allem, dass die Münzen beim Öffnen nicht herausfallen. Außerdem muss das Fach groß genug und stabil sein, damit auch so viele Münzen aufgenommen werden können. Neben dem Fach für Münzen gibt es auch noch mehrer Fächer für Scheine. Die Erfahrung zeigt, dass es mindestens fünf Fächer für Scheine geben sollte. Wie beim Geldfach auch, gilt hier, dass die Scheine nicht herausfallen dürfen und es genügend Platz geben muss. Zum einen für das Wechselgeld, zum anderen aber auch für den Umsatz. In der Gastronomie werden vor allem die Scheine von 5 - 50 Euro sehr häufig benutzt. Weitere Fächer für Rechnungen, Notizen und Ähnliches sind jedoch nie verkehrt.

Hochwertige Kellnergeldbeutel für den anspruchsvollen Alltag

Neben den Geldfächern sollte die Kellnerbörse auch ein separates Fach haben, welches mit einem Reißverschluss abgetrennt werden kann. Die Verwendung dafür lässt sich pauschal nur schwer beschreiben, allerdings erweist sich dieses Zusatzfach im Alltag als sehr hilfreich. Des Weiteren ist es je nach Arbeitsumfeld sinnvoll, wenn sich das Kellnerportmonnaie mithilfe einer Kette am Gürtel befestigen lässt. Gerade in der Umgebung vieler Menschen, zum Beispiel auf dem Volksfest, kann es ansonsten dazu kommen, dass die Geldbörse geklaut wird. Und wer schon einmal gekellnert hat weiß, dass sich in einem solchen Geldbeutel schnell ein Tagesumsatz von mehreren Tausend Euro befinden kann. Wenn Sie Ihr Kellnerportemonnaie vor allem privat nutzen möchten, sollte zusätzlich ein Fach für Kreditkarten vorhanden sein.

Praktische Checkliste:

Grundsätzlich lässt sich also festhalten, dass ein Kellnergeldbeutel folgendes aufweisen sollte:

  • Ein Fach für Münzgeld
  • Mindestens fünf Fächer für Scheine
  • Ein separat verschließbares Fach
  • Öse zur Befestigung am Gürtel
  • Für den Privatgebrauch: Kreditkartenfächer

Leder als Material für eine Kellnergeldbörse

Kellnergeldbörsen gibt es in vielen unterschiedlichen Materialien. Dennoch empfiehlt sich die Investition in ein Kellnerportemonnaie aus Leder. Leder ist widerstandsfähig und pflegeleicht. Wenn mal ein Getränk verkippt wird, oder etwas Soße auf die Börse tropft ist das kein Problem. Gerade in der Gastronomie passiert es natürlich schnell, dass das Portmonnaie mit Flüssigkeiten in Berührung kommt. Neben den praktischen Eigenschaften wirkt Leder aber auch edel und hochwertig. Klassischerweise wird hierfür schwarzes oder braunes Leder verwendet.

Kellnerportemonnaie mit Licht

Es gibt einige Dinge die den Alltag als Kellner erleichtern. Zum Beispiel eine Kellnertasche, in der die Geldbörse bequem transportiert werden kann.Eine Kellnerbörse mit Licht ist ein echter Vorteil im Alltag. Insbesondere wenn Sie draußen arbeiten, etwa in einem Biergarten oder auf einem Volksfest. Wenn der Tag sich dem Ende zuneigt und die Beleuchtung immer spärlicher wird, ist eine kleine integrierte Lampe sehr praktisch. So sehen sowohl Sie, als auch Ihre Kunden genau, welche Scheine und Münzen gezahlt werden. Zwar kann auch eine Handytaschenlampe für Licht sorgen. Aber Eindruck macht so eine kleine Lampe auf jeden Fall. Und zudem müssen nicht Sie oder einer Ihrer Kunden mit einer Hand die Lampe halten und mit der anderen Hand im Kellnerportemonnaie kramen.

Kellnerbörsen in großer Auswahl bei Koffer-Royal

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Checkliste weiterhelfen konnten. Der Alltag als Kellner ist zwar oft von Stress geprägt, kann aber auch eine Menge Spaß machen. Ob Sie nun die Börse privat nutzen, oder aber den Kellnergeldbeutel für die Arbeit benötigen, bei Koffer-Royal finden Sie genau das richtige Modell. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer neuen Kellnerbörse.