Es werden alle 0 Ergebnisse angezeigt.

Keine deiner Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.


Trolley Kaufberatung mit Koffer-Royal

Seit der Erfindung von Trolleys sind die Zeiten des Kofferschleppens endgültig vorbei. Keine Frage, so ein Trolley erleichtert das Reisen. Mühelos folgt er uns rollend auf Schritt und Tritt. Doch Trolleys sind nicht alle gleich, sie unterscheiden sich in Sachen Größe, Material und Anzahl der Rollen. Auf den ersten Blick scheint das Sortiment riesig, und nicht jeder Trolley hält, was er optisch verspricht. Damit Reisende lange Zeit Freude am neuen Rollkoffer haben, erklären wir, worauf es wirklich ankommt. Welches Modell dann im Endeffekt das Richtige für Sie ist, hängt aber nicht zuletzt von Ihren persönlichen Reisegewohnheiten ab. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, den perfekten Begleiter für Ihre Reisen zu finden.

Trolley Koffer: Die Reise bestimmt die Größe

Auf der Suche nach einem neuen Trolley wird schnell klar, dass der Kauf wohlüberlegt sein sollte. Bei der Größe fängt das Dilemma an. Kleine Trolleys gibt es schon mit knapp 20 Litern, große Trolleys warten mit gut 100 Litern Volumen auf. Wie groß der neue Reisetrolley werden soll, hängt davon ab, wohin die Reise geht. Je länger Ihre Reisen dauern, desto größer sollte der Trolley sein. Verreisen Sie hingegen eher nur über kurze Zeiträume, ist ein kompakter Trolley die richtige Wahl. Mitunter lassen sich besonders kleine Modelle als Handgepäck aufgegeben, das spart Wartezeiten am Schalter und in der Gepäckabholung. Reise-Experten empfehlen folgende Daumenregel bei der Wahl der Größe:

  • Mehrwöchige Reisen von drei oder mehr Wochen: Trolley Set mit insgesamt mehr als 100 l
  • Urlaubsreisen mit einer Dauer von zwei bis drei Wochen: Trolley ab 90 l aufwärt
  • Reisen, die zwischen sieben und vierzehn Tage dauern: Trolley ab 70 l aufwärt
  • Reisen bis zu einer Woche: Trolley ab 50 l aufwärts
  • Wochenendtrips oder Businessreisen von bis zu drei Tagen: Trolley ab 20 l aufwärts

Das sagen die Fluglinien: Trolley Koffer im Test

Damit der Koffer Trolley wirklich ins Handgepäck kann, muss er bestimmte Maße erfüllen. Fast jede Fluglinie hat eigene Regeln, deshalb sollte vor jedem Flug noch mal nachgeprüft werden, ob der Trolley wirklich mit an Bord darf. In der Regel sind eine Länge von 56 cm, eine Tiefe von 25 cm und eine Breite von 45 cm ideal und bei fast allen Fluglinien erlaubt. Auch beim Gewicht ist so manche Airline streng, maximal darf das Bordgepäck zwischen 5 und 20 Kilogramm wiegen. Flugpassagiere sollten stets frühzeitig überprüfen, ob der eigene Trolley in die Kabine darf, um unangenehme Überraschungen zum Urlaubsanfang zu vermeiden. Die genauen Angaben bezüglich Maß und Gewicht und alle anderen Handgepäck-Bestimmungen halten die Airlines auf ihren Webseiten parat.

Trolleys mit 2 und 4 Rollen - Wo liegen die Unterschiede?

Der zweite wichtige Unterschied ist die Anzahl der Rollen. Sollten es zwei oder lieber vier sein, fragen sich viele Verbraucher. Die Frage mit den Rollen lässt sich so beantworten: Je mehr Rollen der Trolley hat, desto komfortabler ist das Gepäckstück. Denn vier Rollen sorgen für Wendigkeit, auch in engen Gängen. Bei vierrädrigen Trolleymodellen sind die Rollen kleiner, dafür aber rundherum drehbar. Genau diese Möglichkeit sich um 360° drehen zu können, verleiht dem Trolley Koffer eine einzigartige Flexibilität. In schmalen Durchgängen - etwa bei Zugreisen - kann der Trolley spontan auch quer fahren und kommt so mühelos durch. Wer also zackig durch die Gegend läuft und sich von engen Gängen nicht abschrecken lässt, der wird die hohe Beweglichkeit und Manövrierfähigkeit eines Trolleys mit vier Rädern schnell zu schätzen wissen.

Trolley Test mit 2 Rollen

Modelle mit zwei Rädern hingegen punkten durch besondere Robustheit. Bei ihnen stehen die Rollen fest und fallen deutlich größer aus. Deshalb eignen sich Trolleys mit zwei Rädern für jene Reisende, die schweres Gepäck mitnehmen. Technische Geräte und Akten sind da gute Beispiele. Dank der robusten Rollen können die zweirädrigen Modelle auch unebenen Bodenbedingungen trotzen. So übersteht der Trolley im Test sogar längere Strecken unbeschadet.

Die Materialfrage: Hartschale oder Weichschale?

Die nächste große Entscheidung betrifft das Material. Dabei tun sich zwei Kategorien auf: Hartschale und Weichschale. Hartschalen-Trolleys gibt es in unterschiedlichen Materialien, etwa Aluminium, ABS, Polykarbonat oder Polypropylen. Diese Bauweise hat wie der Name schon vermuten lässt eine absolut harte Schale. Trotzdem sind moderne Hartschalen-Trolleys recht leicht. Hartschalen bieten folgende Vorteile:

  1. geben bei Druck nicht nach, der Inhalt ist gut geschützt - auch vor Falten
  2. guter Diebstahlschutz, da sich das harte Material nicht aufschlitzen lässt
  3. leichte Reinigung
  4. Material ist sehr gut Wasser und Schmutz abweisend

Auch Weichschalen-Trolleys haben so ihre Vorteile. Diese Trolleymodelle werden aus den Materialien Polyester, Nylon oder auch aus hochwertigem Leder gefertigt. Sie bieten diese Besonderheiten:

  1. leichte Bauweise
  2. Material gibt bei Druck leicht nach, daher ideal für den Kofferraum
  3. häufig mit extra Außentaschen versehen
  4. hält Wasser und leichte Verschmutzungen gut ab
  5. in Leberausführung edler als die Hartschalen aus Plastik

Weichschalen-Trolleys eignen sich vor allem für den Nachwuchs. Die Trolley Koffer sind dank der weichen Schale leicht, häufig mit kindgerechten Motiven versehen und in unterschiedlichen Größen erhältlich. Ein Kindertrolley bietet auf Reisen und Klassenfahrten Platz für alles Wichtige und ist für Kids besonders leicht zu handhaben.

Das Fazit

Einen klaren Testsieger gibt es zwischen Hart- und Weichschale nicht, beide Typen haben ihre Vorzüge. Für Reisefreudige, die sich partout nicht zwischen Hart- und Weichschale entscheiden können, gibt es inzwischen auch Hybridmodelle, die Vorteile beider Bauweisen vereinen. Eins gilt aber für alle Hersteller: Ob Hartschale, Weichschale oder Hybridmodell, die verwendeten Materialien sind in der Regel leicht und widerstandsfähig.

Darauf sollte beim Trolley kaufen außerdem geachtet werden

Mit der Größe, dem Material und der Anzahl der Rollen sind die größten Unterschiede erklärt, beim Kauf sollten aber noch weitere wichtige Details stimmen. Denn häufig verraten gerade die Kleinigkeiten, wie es um die Qualität der Verarbeitung steht. Bei modernen Trolleys mit praktisch unzerstörbarer Schale zeigen sich Materialermüdungen häufig erst bei den Schnallen, Reißverschlüssen und Scharnieren. Verbraucher sollten deshalb unbedingt auf die Verarbeitung der beweglichen Teile achten, damit das Öffnen und Schließen auch über viele Jahre hinweg klappt.

Der Griff macht den entscheidenden Unterschied

Ein weiteres bedeutungsvolles Detail ist der Griff. Er sollte nicht nur bequem in der Hand liegen, sondern auch hochwertig verarbeitet sein. Ein Teleskopgriff aus Aluminium ist in jedem Fall robuster als ein Kunststoffgriff, denn Kunststoffteile sind weitaus anfälliger für Bruch. Zudem ist eine zweistufige Entriegelungstaste sinnvoll, damit sich der Griff in unterschiedlichen Höhen arretieren lässt. Dabei spielt wieder die Verarbeitung eine Rolle. Bei hochwertigen Modellen rutscht der Teleskopgriff nie ungewünscht weiter raus, sondern hält bombenfest. Ein weiteres Plus im Test ist ein zusätzlicher seitlicher Tragehenkel, so kann der Trolley Koffer beim Treppensteigen bequem getragen werden.

Trolley Koffer mit TSA-Schloss

Darüber hinaus sollten Verbraucher, die mit Trolley Koffer in die USA reisen, auf ein sogenanntes TSA-Sicherheitsschloss bestehen. TSA-Sicherheitsschlösser garantieren, dass niemand auf Reisen unbefugt an den Kofferinhalt kommt. Gleichzeitig lässt sich dieses spezielle Schloss von den US-amerikanischen Zollbeamten mit einem Generalschlüssel öffnen. Denn für die USA gelten Einreisebestimmungen, die komplett abgeschlossenes Gepäck verbieten. Wer mit einem falsch verschlossenen Koffer ohne TSA-Schloss einreist, könnte ein aufgebrochenes und beschädigtes Gepäckstück vom Zoll wiederbekommen. Schadensansprüche können dann nicht gelten gemacht werden. Solche ärgerlichen Überraschungen lassen sich aber von vorneherein mit einem Trolley samt TSA-Schloss vermeiden. Verbraucher erkennen das TSA-Schloss an einem roten Diamantlogo, zudem wird es stets in der Produktbeschreibung erwähnt.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern nach Trolleys bei Koffer-Royal und schon mal eine gute Reise!